Interview Deutschlandradio

[20.07.2021] Im Magazin „Campus und Karriere“ des Deutschlandfunks führte die Journalistin Regina Brinkmann ein Interview mit Mark Rackles zur neuen Exklusions-Studie. Das Interview unter dem Titel „Studie zur Exklusion und Inklusion im deutschen Schulwesen“ war am 20.07.2021 zu hören und ist über die Mediathek des Deutschlandradios abrufbar [Mediathek Deutschlandradio]

Interview Schulportal zu Inklusion

Das Recht auf inklusive Bildung ist seit nunmehr 15 Jahren Menschenrecht, wird in Deutschland jedoch je nach Wohnort mal gewährt und mal nicht gewährt. Im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung und der Deutschen Schulakademie habe ich die aktuellen Daten zum Thema Inklusion erhoben und musste im Ergebnis feststellen: der Transformationsprozess zum inklusiven Bildungswesen stockt seit 2015, z.T. werden Entwicklungen in Ländern wie NRW zurückgedreht und ausgebremst. Eine Kurzfassung der Rechercheergebnisse sowie ein Interview zum Thema finden Sie auf dem Deutschen Schulportal.

Kolloquium am WZB: „Steuerung im Bildungsföderalismus“

Unter dem Titel „Steuerung auf dem Prüfstand – Wunsch und Wirklichkeit deutscher Bildungspolitik“ findet ab 27.04.2021 wöchentlich Dienstags ein digitales Kolloquium am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) statt. Mark Rackles gehört mit Jutta Allmendinger, Benjamin Edelstein, Rita Nikolai und Michael Wrase zu den Organistor*innen. Weitere Informationen hier. Anmeldung erbeten.

Rackles WZB-Fellow

Zum 1. März 2021 wurde Mark Rackles als Fellow (Gastwissenschaftler) für zwei Jahre an das Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) berufen. Er ist dem Arbeitsbereich der Präsidentin Prof. Dr. Jutta Allmendinger zugeordnet. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Steuerungsfragen der Bildungspolitik (Educational Governance) und die Analyse von Bildungsungleichheiten. Weitere Informationen gerne auf Anfrage: mark.rackles@wzb.eu.