Impulspapier zur Digitalisierung & Personalentwicklung

Im Auftrag des von großen Stiftungen getragenen Forums Bildung Digitalisierung haben Dr. Maike Reese und Mark Rackles ein Impulspapier zum Thema Personalentwicklung und die Rolle von Schulleitungen unter den Bedingungen der Digitalisierung verfasst. Das Papier fokusiert dabei stark auf die sich (durch technologische Entwicklungen) auflösende Trennung von inneren und äusseren Schulangelegenheiten. [Presseerklärung Forum Bildung Digitalisierung vom 27.01.2022; Volltext Impulspapier verfügbar]

Stellungnahme zur Stelle für „Konfrontative Religionsbekundung“

Am 24.01.2022 erschien eine kritische Stellungnahme zur Neuköllner Anlauf- und Dokumentationsstelle für konfrontative Religionsbekundung. Auch als Anhänger des Berliner Neutralitätsgesetz kann man diese Stelle kritisch sehen, die sehr einseitig auf den Islam ausgerichtet ist. Staatssekretär a.D. Rackles ist Erstunterzeichner. [Stellugnahme hier; Tagesspresse u.a. Tagesspiegel]

2. Staffel WZB-Kolloquium

Ab dem 16. November startet die 2. Staffel des Online-Kolloquiums beim Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) unter dem Titel „„Wunsch und Wirklichkeit deutscher Bildungspolitik – Steuerung auf dem Prüfstand“. Das Kollquium findet jeden Dienstag von 17-18h online per Zoom statt. Die Auftaktveranstaltung wird von Prof. Jutta Allmendinger eröffnet; Prof. Katharina Maag Merki (Universität Zürich) führt aus Sicht der Educational Governance in das Thema übergreifend ein, Mark Rackles (Fellow am WZB) moderiert die Sitzung. Weitere Informationen zur Staffel und Anmeldung über [WZB-Anmeldeseite]

Interview Deutschlandradio

[20.07.2021] Im Magazin „Campus und Karriere“ des Deutschlandfunks führte die Journalistin Regina Brinkmann ein Interview mit Mark Rackles zur neuen Exklusions-Studie. Das Interview unter dem Titel „Studie zur Exklusion und Inklusion im deutschen Schulwesen“ war am 20.07.2021 zu hören und ist über die Mediathek des Deutschlandradios abrufbar [Mediathek Deutschlandradio]

Interview Schulportal zu Inklusion

Das Recht auf inklusive Bildung ist seit nunmehr 15 Jahren Menschenrecht, wird in Deutschland jedoch je nach Wohnort mal gewährt und mal nicht gewährt. Im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung und der Deutschen Schulakademie habe ich die aktuellen Daten zum Thema Inklusion erhoben und musste im Ergebnis feststellen: der Transformationsprozess zum inklusiven Bildungswesen stockt seit 2015, z.T. werden Entwicklungen in Ländern wie NRW zurückgedreht und ausgebremst. Eine Kurzfassung der Rechercheergebnisse sowie ein Interview zum Thema finden Sie auf dem Deutschen Schulportal.